,TT - A k t u e l l  . . . .

 

 

Die Saison --- 2018 / 2019 --- beginnt.

Auch für diese Saison wünschen wir allen Mannschaften toi, toi, toi !!!

Auf vielfachen Wunsch werden wir in dieser Saison wieder kurze Spielberichte der Mannschaftsleiter veröffentlichen. Also ran an die Tastatur und meldet diese Berichte. Eingestellt werden diese immer spätestens am Sonntag der laufenden Spielwoche.

Mitteilung  der BVG-Nord TT-Abteilung

Neue Plastikbälle ab 2019/2020

Offiziell werden wir bei der FVTT auf die neuen Bälle 40+ ab der Spielzeit 2019/2020 umstellen. Da es jedoch bis dahin passieren wird, dass es die Zelluloid-40mm-Bälle nicht mehr gibt, ist es jeder BSG freigestellt, auch ab sofort umzustellen.

Die BSG / BVG-Nord spielt mit allen Mannschaften mit den neuen Plastikbällen.

1.Mannschaft

Heimspiel am 25.09.2018

Im Heimspiel gegen Siemens hat uns schon der Blick auf die Lpz des Gegners das Fürchten gelehrt. Wir sind aber dennoch gut ins Spiel gekommen und haben das Match, (Siemens trat nur zu Fünft an) durch die Kampflospunkte, relativ offen gestalten können. Es fehlte zum Schluss ein Pünktchen und wir hätten ein Unentschieden erreicht. Tolle Leistung unserer ersten Vier. Jochen, Mathe und Micha konnten punkten und haben herausragend gespielt. Der Pechvogel des Abends war Torte der sein Spiel 3:1 verlor aber mit 3 verlorenen Spielen in der Verlängerung.(21:23, 14:16 und 12:14). Schade. Trotzdem ein Kompliment an eine sympathische Siegermannschaft.

Für die Mannschaft

Wolle

1.Mannschaft

Auswärtsspiel am 11.09.2018

Auch im zweiten Spiel der Serie haben wir Lehrgeld zahlen müssen. Die Mannen von Zehlendorf 63 traten nur mit 5 Spielern an und haben uns dennoch mit 10:6 von der Platte gescheucht. Eine bittere Lehrstunde die wir jedoch bei einem Bierchen und einem fröhlichen Yamaz schnell verschmerzt haben.Danke allen meinen Mannschaftskameraden, dass sie sich trotz der Übermacht mit allem was sie haben dagegenstemmen.

Für die Mannschaft

Wolle

1.Mannschaft

Heimspiel am 28.08.2018

Das erste Spiel der neuen Spielzeit und wir hatten Heimrecht gegen TSF Schöneberg II.

Wir gingen voller Erwartungen in dieses erste Spiel und mussten feststellen, dass die Trauben in dieser Saison wohl sehr hoch hängen. Trotz guter Leistungen mussten wir den Sieg unserem Gegner überlassen, der die ausgereiftere Leistung bot und uns mit 10:5 geschlagen hat. Trotz der Niederlage hatte „Gabi“ Grund zum Jubeln, er hat Susanne Ahlers niedergerungen und dies konnten wir uns den gesamten Abend, der natürlich gemütlich in einer Pizzeria sein Ende fand, anhören.

Gratulation nochmals an unseren Gegner und danke an meine Jungs für ihren tollen Einsatz

Für die Mannschaft

Wolle

Gedenkturnier der BSG BVG-Nord e.V.

am Freitag, 25.08.2018

Erfreulich viele Sportsfreunde haben sich am Freitag zu Gedenkturnier unserer Sportgruppe angemeldet. Es war erfreulich, dass wir 10 Doppelpaarungen in das Turnier schicken konnten, dass von Rene vorbereitet und von Jochen und Micha hervorragend durchgeführt wurde. Wie immer wurde um jeden Punkt gefightet und wie immer konnte am Ende nur eine Paarung den Sieg erringen. Diesmal hieß die Siegerpaarung Micha und Günther, dicht gefolgt von Rene und Marcel sowie Gabi und Ingo. Allen anderen Sportsfreunden ein herzlicher Dank für die Teilnahme an diesem Turnier dass erfreulich fair und von Allen mit guter Laune bestritten wurde.

Pokalendspiel der 1. Mannschaft

Textfeld:  am Freitag, 02.02.2018

fast pünktlich, um 18:15 Uhr, begann – zusammen mit dem Pokalendspiel der 2.Liga, in dem sich Hellersdorf den Mannen der DRV Bund (ehemals BfA) gegenüberstand – das Spiel unserer ERSTEN gegen Weiß Blau Allianz. Ein tolles, spannendes Spiel, das in einigen Spielen durch Klasse, in den anderen durch Kampfgeist und hohe Motivation gekennzeichnet war.

Es gibt jedoch immer nur einen Sieger und das war an diesem Abend die Mannschaft von Weiß Blau Allianz, denen wir zu diesem Sieg, der denkbar knapp mit 6:6 durch das bessere Satzverhältnis entschieden wurde, gratulieren.

Der Pokal geht in diesem Jahr an eine sehr faire und nette Truppe denen wir diesen Erfolg – es war übrigens das erste Mal für sie – herzlich gönnen.

Nochmals Gratulation an unseren Gegner und ein Dankeschön an meine Mannschaft, die alles gegeben hat und bravourös gekämpft hat.

Übrigens, das Spiel Hellersdorf gegen DRV Bund wurde ebenfalls mit 6:6 und dem besseren Satzverhältnis gewonnen. Sieger: DRV Bund.

Für die 1.Mannschaft

Euer Wolfgang

Jahresendturnier

Textfeld:  am Dienstag, 19.12.2017

es trafen sich 18 Sportskameraden um den Jahresabschluß unseres Vereins in der Halle in der Wiesenstr. zu begehen.

Dies natürlich mit einem zünftigen Doppel Turnier das allen Teilnehmern viel Spaß gemacht hat. Die ausgelosten Doppel schenkten sich nichts und so wurde es ein interessantes Turnier mit teilweise überraschendem Ausgang.

Gratulieren konnten wir der Paarung Micha Jörg / Horst Domke gefolgt von Marcel / Mathias Welk und Wolfgang Witt / Wolfgang Jaekel.

Die weiteren Plätze belegten: Martin Stuplich / Jens Mundhenk – Ingo Bieß / Michael Wilke – Frank Kürbis / Malek – Dieter Kircher / Günter Groppler – Sigrid Domke / Hans Dallinger – Maggy Wilke / Michael Schneider.

Allen ein Dankeschön für die schönen, spannenden und fairen Spiele.

Aber an diesem Tag haben wir auch unsere langjährigen Sportsfreunde Maggy und Micha Wilke verabschiedet, die es sich nicht haben nehmen lassen, ihren Weggang mit Würstchen, Schnitzel und Salat und natürlich ein paar Bierchen zu krönen.

Danke für eure jahrelange Mitgliedschaft und unserer gemeinsamen Freude am Tischtennissport. Wir wünschen euch alles Liebe für eure Zukunft und dabei wird der Zelluloidball (bald Plastikball) wohl auch weiterhin ein Teil eures Lebens bleiben.

Alles Gute für euch, bleibt gesund und denkt ab und an an eure Sportsfreunde in der Wiesenstr.

Im Namen aller Sportskameraden

Euer Wolfgang

Textfeld:  Gedenkturnier für unsere verstorbenen Sportskameraden

am Freitag, 15.09.2017

Zwanzig Sportskameraden fanden sich am Freitag zusammen, um zu Ehren unserer verstorbenen Vereinskameraden am Turnier teilzunehmen.

Nach einer kurzen Einleitung von Günter Groppler und Wolfgang Zeitke legten wir eine Gedenkminute ein und danach ging es dann los mit dem Turnier, dass Klaus Gerhard wie immer ohne Probleme und mit Ruhe und Gelassenheit leitete. Herzlichen Dank Klaus.

Wie auch im letzten Jahr wurden alle Paare per Los ausgewählt und dies scheint sich zu bewähren, denn auch diesmal kamen tolle Paarungen zustande, was sich in den Spielen und Satzergebnissen, wir spielten übrigens zwei Gewinnsätze, wiederspiegelte.

 

Auch dieses Mal gab es einen haushohen Favoriten, der am Ende zwar auf dem Siegerpodest stand, sich die Sache aber wohl leichter vorgestellt hatte, denn die Gegner wehrten sich und forderten ihnen alles ab.      

Textfeld:  Angetreten sind folgende Paarungen und dies war der Endstand des Turniers:                                          

Und das sind die drei siegreichen Paarungen, denen wir herzlich zum Gewinn gratulieren.

 

 
Textfeld: