,TT - A k t u e l l  . . . .

 

 

Die Saison --- 2017 / 2018 --- beginnt.

Wir wünschen allen Mannschaften eine erfolgreiche Saison !!!

Alle unsere Mitteilungen und Berichte sind ab dieser Saison hier zusammengefasst. Spielberichte werden nur noch von besonderen Spielen, Endspielen, Pokalspielen etc. erscheinen. 

Mitteilung des FVTT

Neue Plastikbälle ab 2019/2020

Offiziell werden wir bei der FVTT auf die neuen Bälle 40+ ab der Spielzeit 2019/2020 umstellen. Da es jedoch bis dahin passieren wird, dass es die Zelluloid-40mm-Bälle nicht mehr gibt, ist es jeder BSG freigestellt, auch ab sofort umzustellen.

Wie sich gezeigt hat, spielen sich die neuen Plastikbälle doch deutlich anders. Der Fairness zuliebe würden wir gerne alle Mannschaftsführer bitten, die bereits auf neue Bälle umgestiegen sind oder umstellen wollen, die Gegner darüber rechtzeitig (ich stelle mir vor, das 2 Wochen eine ausreichende Zeit ist) in Kenntnis zu setzen, damit diese wiederum vorher noch üben können.

Vereinsmeisterschaft 2017

am Sonnabend, 11.11.2017

Zehn Sportskameraden traten um 10:00 Uhr an um den Meistertitel 2017 zu erkämpfen.

Dieses Mal wurde über 3 Gewinnsätze in zwei Gruppen gespielt und alle haben für dieses Ziel gekämpft. Es kann aber nur einen Sieger geben und daher gratulieren wir in diesem Jahr Dieter Kircher zum Gewinn des Meistertitels.

1. Dieter Kircher

2. Wolfgang Witt

3. Reinhard Heinbockel

4. Jens Mundhenk  5. Günter Groppler  6. Wolfgang Zeitke  7. Kerstin Rohloff

8. Wolfgang Jaekel  9. Horst Domke  10. Sigrid Domke

Beim abendlichen Beisammensein im Cafe Lichtburg wurden alle Mitspieler sowie unser diesjähriger Sportler des Jahres – Hans Dallinger – geehrt.

Dank natürlich auch an Klaus-Jürgen Gerhard und Rene´ Gebser, die dieses Turnier wieder super geleitet haben.

 

Gedenkturnier für unsere verstorbenen Sportskameraden

Textfeld:  am Freitag, 15.09.2017

Zwanzig Sportskameraden fanden sich am Freitag zusammen, um zu Ehren unserer verstorbenen Vereinskameraden am Turnier teilzunehmen.

Nach einer kurzen Einleitung von Günter Groppler und Wolfgang Zeitke legten wir eine Gedenkminute ein und danach ging es dann los mit dem Turnier, dass Klaus Gerhard wie immer ohne Probleme und mit Ruhe und Gelassenheit leitete. Herzlichen Dank Klaus.

Wie auch im letzten Jahr wurden alle Paare per Los ausgewählt und dies scheint sich zu bewähren, denn auch diesmal kamen tolle Paarungen zustande, was sich in den Spielen und Satzergebnissen, wir spielten übrigens zwei Gewinnsätze, wiederspiegelte.

 

Auch dieses Mal gab es einen haushohen Favoriten, der am Ende zwar auf dem Siegerpodest stand, sich die Sache aber wohl leichter vorgestellt hatte, denn die Gegner wehrten sich und forderten ihnen alles ab.      

 

 

Textfeld:  Angetreten sind folgende Paarungen und dies war der Endstand des Turniers:                                          

Und das sind die drei siegreichen Paarungen, denen wir herzlich zum Gewinn gratulieren.

 

 
Textfeld: